„Eco-Spacer-Granulat“ von Biofibre abermals als innovativste Biomaterialanwendung ausgezeichnet

„Eco-Spacer-Granulat“ von Biofibre abermals als innovativste Biomaterialanwendung ausgezeichnet

Das von der bayerischen Biofibre GmbH (ein Unternehmen der LWB-Steinl-Firmengruppe mit Sitz in Altdorf/Landshut) für das Betontechnik-Unternehmen BPB (Beton- und Prüftechnik Blomberg GmbH) im nordrhein-westfälischen Blomberg entwickelte Öko-Streugranulat als Lagenschutz für die Palettenlieferung von Betonsteinen, ist am 1. Juli 2019 bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr mit dem Hauptpreis in einem Nachhaltigkeits-Wettbewerb ausgezeichnet worden. Das Streugranulat mit der Produktbezeichnung BPB® ECO SPACER® VP 5.0 besteht aus einem Biopolyester/Naturfaser-Compound mit einem Biogenanteil von mehr als 95 Prozent. Es ist eine umweltfreundliche Alternative für alle Anwendungsfälle, in denen bisher LDPE-Granulat als Zwischenlagenmaterial eingesetzt wurde.

Die zweite Auszeichnung, ebenfalls der Hauptpreis, wurde Biofibre im Rahmen des „Förderpreises Nachwachsende Rohstoffe“, ein seit 1992 vom C.A.R.M.E.N. e.V. (Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk), dem Netzwerk für nachwachsende Rohstoffe in Bayern mit Sitz in Straubing, jährlich veranstalteten Wettbewerb zuerkannt. Besondere Bedeutung kommt dieser Auszeichnung durch die institutionelle Unterstützung des Bewerbes und des Netzwerks durch die Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu.